Rolf Schlei | Posaune

Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in Hannover von 1970 – 1978 (Orchesterklasse und Schulmusik), Posaunist im Polizeimusikkorps Niedersachsen (1968 – 1975), während des Studiums (1976 – 1978) zwei Jahre ständige Aushilfe im Niedersächsischen Staatsorchester, Staatsoper Hannover und Niedersächsisches Kammerorchester, danach Bassposaunist am Landestheater Detmold mit Aushilfstätigkeiten an der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford (1978 – 1980).

Weitere Tätigkeiten in unterschiedlichen Formationen (Kammermusik, Orchestermusik, Tanz- und Unterhaltungsmusik / Volksmusik, Big Band und Jazz). In den 70/80 -er Jahren Posaunist der Jazz Band: "Funny Old House", Jazz Club Hannover, "Innerstetaler Musikanten","Dick Farmer Band", "Die Morinos", "Charlie Neumann und seine Copacabana Band","City Sound Orchester", "ADAC Tanzorchester", "Fire Cats", "Orchester Roncalli", "Orchester Jo Schwarz" - Bremen (vielfach auch als E-Bassist).

Dozententätigkeiten an den Jugendmusikschulen Hameln und Bad Pyrmont im Fach Posaune und Tenorhorn / Bariton.

Mitglied der Hamelner Blechbläser.

Instrumente: Posaune Lätzsch - Modell Kuhn; Posaune Bach 42 G/LW open wrap mit abnehmbarem Quartventil; Tenorhorn Cerveny - 5 -ventielig, original masterpiece; Squier Jazz Bass.

Seit 1998 Mitglied des Brägenwoost Bratters Orchestra.